Wissenschaftsstadt Aachen

Am 10. Oktober 1870, vor 150 Jahren wurde die RWTH gegründet. Heute prägen die RWTH, die FH, die KatHO und weitere Hochschulen das Bild und die Entwicklung unserer Stadt. Die Aachener Hochschullandschaft ist dezentral. Die Einrichtungen der Hochschulen und Forschungsinstitute sind über die gesamte Stadt verteilt. Das bietet große Chancen für Vernetzung und eine gemeinsame Entwicklung.

Image

Unsere Hochschulen gehören zu Aachen wie Karl der Große, Dom und Printen.

Zwischen 2009 und 2019 wurden in Aachen mehr als 25.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen. Davon verdanken wir viele der Innovationskraft unserer Hochschulen. Nicht zuletzt die Startups, die von unseren Hochschulen und Forschungseinrichtungen ausgehen, sind ein wichtiger Motor für den Arbeitsmarkt in Aachen und der gesamten Region. Daran wollen wir anknüpfen. Deshalb werden wir die Entwicklung des Campus West weiter unterstützen. In der Nachbarschaft zum Campus Mitte soll ein neuer, von den Hochschulen und der Wissenschaft geprägter Stadtteil voller Entwicklungschancen für die Menschen in Aachen entstehen. Das Wachstum von Startups wollen wir mit geschützten Entwicklungsräumen wie dem Digital Hub in der Digital Church weiter fördern.

Für uns sind die Hochschulen mehr als bloße Arbeitsplatzlieferanten. Studierende, Lehrende und Forschende sind ein fester Bestandteil unserer Stadtgesellschaft. Wir verstehen Aachen als Wissenschaftsstadt. Aachen und seine Hochschulen sollen enger zusammenwachsen. Das FutureLab als gemeinsame Initiative der Stadt und der Hochschulen zeigt mit den Archimedischen Sandkasten auf dem Katschhof seit einigen Jahren, wie eine gelebte Wissenschaftsstadt aussehen kann.

Wir sind überzeugt davon, dass die Hochschulen mit ihrem Wissen und ihrer Innovationskraft uns helfen können, die Stadt der Zukunft zu gestalten. Nicht nur beim Handlungskonzept Wohnen unterstützt die RWTH die Stadt Aachen mit ihrer Expertise. Wir glauben, dass Aachener Forschungs- und Entwicklungsergebnisse wie beispielsweise der Duck-Train Aachen weiterbringen können. Deshalb wollen wir die Hochschulen und Forschungseinrichtungen noch stärker in die Kommunalpolitik mit einbeziehen.

Die Hochschulen machen Aachen zur Studierendenstadt. Die Studierenden bilden eine der größten sozialen Gruppen in Aachen. Auch ihre Bedürfnisse liegen uns am Herzen. Deshalb werden wir uns dafür einsetzen mehr Lernorte auch an ungewöhnlichen Orten wie beispielsweise in leerstehenden Ladenlokalen zu schaffen. Wir wollen, dass in Aachen auch weiterhin ein studentisches Nachtleben möglich ist. Bürgerbeteiligung heißt für uns auch Studierendenbeteiligung. Deshalb setzen wir auf einen engen Kontakt zwischen den Vertretern der Studierenden und der Kommunalpolitik.

Wissenschaftsstadt bedeutet Stadtgesellschaft und Hochschulen miteinander zu vernetzen.

Image

Wir wollen die Wissenschaftsstadt Aachen menschlich gestalten. Wir wollen die Menschen in Aachen vernetzen und zusammenwachsen lassen. Studierende, Bürger*innen, Wissenschaftler*innen, die Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung und die Kommunalpolitiker*innen sollen gemeinsam an der Zukunft Aachens arbeiten.

 Wir stehen für

  • Entwicklung des Campus West
  • Förderung von Ausgründungen
  • Intensivierung der Wissenschaftsstadt
  • Vernetzung von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Stadtgesellschaft
  • Nutzung von Aachener Innovationen zur Stadtentwicklung
  • Vertiefte Zusammenarbeit von Hochschulen und Stadtverwaltung
  • Studentische Lernräume in der Innenstadt
  • Stärkere Beteiligung von Hochschulangehörigen an der Kommunalpolitik